Judo

Abteilungsleitung

Judo (6)

News und Informationen aus der Abteilung Judo

Mittwoch, 19 Februar 2020 11:31

Marco Mühlhans ist bayerischer Bodenkampf-Meister

geschrieben von

Bei der bayerischen Bodenkampf Meisterschaft am 27. September 2019 in Schwabmünchen erkämpfte sich Marco Mühlhans vom TSV Neufahrn in der Gewichtsklasse bis 66kg den ersten Platz. Sein Vereinskollege Tino Kittler wurde in der Gewichtsklasse bis 90kg Dritter. 

Herzlichen Glückwunsch!

Mittwoch, 19 Februar 2020 11:11

Neue Trainerassistenten in der Judo Abteilung

geschrieben von

Im August 2019 ging es für Stefanie Ott, Markus Hauser und Maximilian Lamprecht zum Jugendkombilehrgang im Judo nach Würzburg. 

In einem viertägigen Kompaktlehrgang konnten die Teilnehmer die Trainerassistenten-, Jugendkampfrichter- und Clubassistentenlizenz erwerben. Der erste Tag startete mit der Vorstellung des Judo Konzept „Rangeln und Raufen“ und einem gemeinsamen ausprobieren. Im Anschluss erarbeiteten man in Gruppenarbeit, u.a. wie Vereinsevents organsiert werden können.

Der zweite Tag begann mit der theoretischen Einheit „Wie baut man eine Judo Trainingseinheit sinnvoll auf“. Im Anschluss daran wurde in zwei Praxiseinheiten der Ablauf einer methodischen Übungsreihe und das Heranführen an die Fallschule trainiert.

Am dritten Tag stand die Kampfrichter Grundausbildung mit dem Kampfrichterobmann Unterfranken auf dem Programm. Nach der Theorie folgte anschließend die Praxis, so konnte das Gelernte angewandt werden.

Am 4. und damit letzten Tag wurden verschiedene Aufwärmspiele vorgestellt und sofort in der Gruppe ausprobiert. Nach dem Lehrgang erhielten alle Teilnehmer ihre Lizenzen zum Trainerassistenten, Jugendkampfrichter und Clubassistent. 

Die Judoabteilung des TSV Neufahrn freut sich über den Trainernachwuchs aus den eigenen Reihen und alle drei dürfen in den Trainingsgruppen als ausgebildete Judo Trainerassistenten aktiv werden.

Freitag, 10 August 2018 23:51

Judo spielen lernen beim TSV Neufahrn

geschrieben von

Eine Expertengruppe im deutschen Judobund hat speziell für die Altersgruppe 5 – 9 Jahre ein sehr gutes und abwechslungsreiches Ausbildungskonzept „Judo spielen lernen“ erstellt. Zielsetzung ist es eine möglichst breite motorische, emotionale und soziale Förderung und Hinführung zum Judosport zu ermöglichen. Durch das Training wird nicht nur eine Grundlage für den Judosport geschaffen, sondern auch eine sehr gute Basis für viele andere Sportarten.

In diesem Herbst beginnt ein neuer Kurs für Kinder von 5 – 9 Jahre. Das Training findet jeweils freitags von 16:30 – 18:00 Uhr in der Käthe-Winkelmann-Halle statt (Eingang über die Außentreppe linke Hallenseite). Schau in den ersten vier Schulwochen nach den Ferien einfach mal vorbei und lass dich begeistern! Für die ersten 6-8 Wochen ist eine lockere Bekleidung (z. B. langärmliges Shirt und Jogginghose) ausreichend.

Ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene können natürlich auch jederzeit mit dem Judosport beginnen. Weitere Infos sind bei Markus Seidenberger unter Telefon 08165/997236 erhältlich. 

Dienstag, 30 Januar 2018 14:03

Judoka Markus Hauser vom TSV Neufahrn ist oberbayerischer Meister

geschrieben von

Im Januar fanden die Judo Meisterschaften U18 bis zur bayerischen Meisterschaft statt. Bei der oberbayerischen Meisterschaft in Palling am 13. Januar konnte Markus Hauser alle Kämpfe in der Gewichtsklasse -43kg souverän gewinnen und wurde somit oberbayerischer Meister.
Sein Vereinskollege Florian Seidenberger wurde in der gleichen Gewichtsklasse dritter. Maximilian Lamprecht konnte in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse -66kg den siebten Platz erreichen.

Eine Woche später startete Markus Hauser auf der südbayrischen Meisterschaft in Großhadern und konnte sich dort mit dem dritten Platz auf die bayerische Meisterschaft qualifizieren. Diese fand am 27. Januar in der Judohochburg Abensberg mit über 170 Teilnehmer in verschiedenen Gewichtsklassen statt.
In Abensberg hatte Markus etwas Pech, da er sich im zweiten Kampf eine Prellung am Fuß zuzog. Insgesamt konnte er noch den vierten Platz auf der bayerischen Meisterschaft erreichen.

Die Betreuung wurde von Luca Scharpf übernommen, der vor wenigen Jahren noch im Jugendnationalkader war. Er war mit den Leistungen der Neufahrner Teilnehmer sehr zufrieden und sieht noch viel Potential für die Zukunft.

Auf dem Bild die Teilnehmer bei der oberbayerischen Meisterschaft in Palling von links Maximilian Lamprecht, Markus Hauser, Florian Seidenberger und Betreuer Luca Scharpf.

Luca Scharpf hat im Mai letzten Jahres im mittelalterlichen Rothenburg ob der Tauber gemeinsam mit 34 Nachwuchsathleten aus ganz Bayern die Ausbildung zum Trainerassistenten absolviert. Nun stehen der Judo Abteilung insgesamt sieben zertifizierte  Trainerassistenten und fünf Trainer C zur Verfügung. Luca Scharpf  ist eine tolle Ergänzung für unsere wettkampforientierten Judoka, da Luca schon zahlreiche Wettkampferfolge auf nationaler und internationaler Ebene vorweisen kann.

Sonntag, 15 Januar 2017 12:21

Judotraining für Mädchen

geschrieben von

Im Judosport findet man in den meisten Fällen überwiegend männliche Teilnehmer. Jedoch ist Judo sowohl für Mädchen und Jungen als auch für Frauen und Männer gleichermaßen gut geeignet. Aufgrund dieser ungleichen Geschlechterverteilung ist es unser Ziel, vor allem Mädchen stärker zu fördern. Damit Judo für diese Zielgruppe attraktiver wird, wurde ein Training ausschließlich für Mädchen ins Leben gerufen. In diesem können sich Mädchen aus verschiedenen Vereinen kennenlernen und ungestört unter sich Erfahrungen austauschen.

Parallel zum regulären Judo-Training der Erwachsenen in der Käthe-Winkelmann-Halle fand am Freitag, den 18. November, um 19h30 im Budo-Raum des TSV Neufahrn eine solche Trainingseinheit unter der Leitung von Elisabeth Steiner vom TuS Töging statt. Hierbei nahmen zehn Mädchen aus den Vereinen JC Freising, SV Lohhof und TSV Neufahrn teil. Besonders erfreulich ist, dass das Interesse einer Sportlerin aus dem Tang Soo Do (koreanische Kampfsportart) geweckt werden konnte. In lockerer Atmosphäre hatten alle Teilnehmerinnen über eine Dauer von 90 Minuten viel Spaß, besonders bei den spielerischen Übungen mit Judobezug. Aufgaben, wie beispielsweise einen Luftballon im Bodenkampf zu verteidigen, während die Übungspartnerin diesen zu klauen versucht, oder andere Partnerübungen kamen besonders gut an.

Die Resonanz fiel insgesamt sehr positiv aus. Die Mädchen würden ein derartiges Training gerne wiederholen. Daher wird eine Fortsetzung, möglicherweise bei einem anderen Verein, bereits geplant.

 

Teilnehmer Training für Mädchen

Unsere Partner und Sponsoren




 



 


 



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.