Diese Seite verwendet zur vollständigen Funktion und optimalen Anzeige auf Ihrem Bildschirm cookies.
Sonntag 20 Mai 2018

Bewegung
Turnen - Tanzsport - Trampolin 

Bei den diesjährigen Oberbayrischen Meisterschaften von 07.07. bis 09.07. in Ingolstadt nahmen insgesamt 96 Mannschaften teil, darunter auch die TGW-Jugend Mannschaft des TSV-Neufahrn mit ihrer Trainerin Nicole Würzinger. Die Mädels traten in der Nachwuchsklasse 12-16 Jahre mit den Disziplinen Bodenturnen, Tanzen, Gymnastik mit Reifen und Medizinballweitwurf an.

Am Freitagnachmittag startete das Wochenende im Zug nach Ingolstadt leider mit einer Stunde Wartezeit, doch die Gruppe ließ sich ihre Vorfreude nicht verderben.
Nachdem die Mädels in dem Klassenzimmer angekommen sind, in welchem sie nun zwei Nächte zusammen verbringen, erkundeten sie erst einmal Ingolstadt und stärkten sich beim Running Sushi für den folgenden Wettkampftag.

Samstag um 5 Uhr war die Nacht vorbei. Es wurden Frisuren wurden geflochten und Make-Up aufgelegt und mit etwas Aufregung im Bauch begann der Wettkampf um 08:30 Uhr mit der ersten Disziplin: Gymnastik mit Reifen.  Die Gruppe zeigte eine Übung mit vielen neu einstudierten Würfen und deutlich weniger Reifenverlusten. Stolz erhielten sie hier 7,5 von 10 Punkten.
Kurz darauf ging es zum Medizinballweitwurf. Ein 2kg schwerer Medizinball muss rückwärst über den Kopf soweit wie möglich geworfen werden. Für ihre Gesamtweite von knapp 94 Metern bekamen sie 7,4 von 10 Punkte.
Auf die nächste Disziplin, dem Tanzen, freuten sie sich besonders. Die letzten Wochen hatten sie dafür einige Stunden Zusatztraining investiert und so tanzen sie nun mit besonders viel Leidenschaft auf ihr Lied. Die Kampfrichter belohnten sie mit 7,8 von 10 Punkten.
Die letzte Disziplin war das Boden-Kasten-Turnen auf der Fläche. Ihre Übung hatten sie verletzungsbedingt ändern müssen. Doch Elisabeth Kraus hatte die Bodenübung in 5 Wochen komplett gelernt und meisterte überglücklich während dem Einturnen das erste Mal den Bogengang. Lisa Henn sprang erstmals den so wichtigen Flick-Flack und sogar die Handstandüberschläge und Salti rückwärts klappten alle. Die Mädels wurden mit tollen 8,15 von 10 Punkten belohnt.

Am Ende erreichte der TSV-Neufahrn den 12. Platz und ließ den Samstagabend gemeinsam ausklingen. Am Sonntagmorgen ging es müde aber stolz nach Hause und mit im Gepäck ganz viel Motivation für die neue Wettkampfsaison.
Ein ganz großes Dankeschön geht an Florian Kallinger, der als Betreuer und Kampfrichter gerne dabei war.

Kat. Turnen

Vom 15.07.-17.07.2016 fand das Bayrische Turnerjugend-Treffen in Neumarkt in der Oberpfalz statt.

Mit zwei Titeln im Gepäck kamen die TurnerInnen am Sonntag von der Bayrischen Meisterschaft nach Hause. Nicole Würzinger und ihr Schützling Jana Tillmann schafften es, beim TuJu-4- Kampf (Boden, Minitrampolin, Schwimmen und Laufen) in ihrer jeweiligen Altersklasse, den Bayrischen Meistertitel bzw. den Vizemeistertitel nach Hause zu holen.

Nicole Würzinger erturnte sich gute Wertungen am Boden und Minitrampolin (jeweils 9,5 von 10 Punkten) und baute den nötigen Punktvorsprung als Schnellste im Schwimmen und Laufen noch weiter aus. Mit 34,21 Punkten war sie am Ende punktemäßig nicht nur die Beste in ihrer Altersklasse, sondern hatte auch von allen Altersklassen die höchste Punktzahl.

Jana Tillmann turnte zum ersten Mal auf einem Wettkampf Radwende Flick-Flack in ihrer Bodenkür und einen Salto mit halber Schraube am Minitrampolin. In ihrer Altersklasse war sie die einzige, die diesen Sprung zeigte und bekam hierfür in ihrer Altersklasse die höchste Punktzahl. Am Ende wurde sie dann verdient mit Silber und dem Titel der barischen Vizemeisterin belohnt.

Die restlichen Mädels schafften in ihren Altersklassen ebenfalls sehr gute Platzierungen im Mittelfeld unter ca. 50 sehr starken Starterinnen. Laura Hanafi schaffte es, als Schnellste im Schwimmen, auf Platz 12 und schrammte nur knapp an den Top 10 vorbei, Lena Kuhn erturnte sich mit einer sauber geturnten Bodenkür Platz 9.

Für die Jungs war die Bayrische Meisterschaft der erste Wettkampf und somit ein umso größeres Ereignis. Alexander Zauner und Nepomuk Pflügler starteten ebenfalls beim TuJu. Für Alexander startete der Wettkampf nicht optimal, da er beim Sprinten stürzte, was er durch eine Rolle abfedern musste und somit wertvolle Zeit kostete. Am Boden und Minitrampolin wurde er mit hohen Punkten für seine ordentlichen Übungen belohnt. Am Ende kostete der Sturz Alexander ein Platz auf dem Treppchen. Auch Nepomuk turnte einen guten Wettkampf und konnte seine Leistungen aus dem Training toppen. Am Ende holten sie sich Platz 6 und 7 in der Gesamtwertung. Constantin Kraus und Florian Zauner bestritten den Wahlwettkampf Geräteturnen, bei dem sie an den Geräten Boden, Sprung und Reck antraten. Die Bedenken am Boden wurden nicht wahr und die beiden Jungs wurden mit guten Punkten belohnt. Auch die Reckübungen liefen souverän. Aufgrund eines Organisationsfehlers mussten die beiden Jungs zweimal Sprung absolvieren, aber beide haben trotzdem eine gute Leistung erzielt. Florian erreichte in seinem Jahrgang den 26. Platz und Constantin in dem Jahrgang den 23. Platz.

Die TrainerInnen Nicole Würzinger, Nicole Höfer, Katharina Schnell und Florian Kallinger sind sehr stolz auf Ihre Schützlinge, da sie sich bei so starker Konkurrenz gut schlagen konnten und allesamt konzentrierte und gute Übungen zeigten. Neben den Wettkämpfen hatten die Mädels und Jungs ein lustiges und schönes Wochenende auf das sie gerne zurückblicken werden.

Bild1

Bild 1: Jana Tillmann und Nicole Würzinger

Bild2
Bild 2: Neufahrner TeilnehmerInnen beim TuJu-4- Kampfhinten links nach rechts: Lisa Henn, Nicole Würzinger, Lena Kuhn, Anne Kohn
3. Reihe: Jana Tillmann, Hella Elsinghorst, Lia Pickrahn, Melina Gündüz, Naja-Marie Kuhn,Hannah Breininger, Maxima Schiller
2. Reihe: Caitlin Chudalla, Fiona Fahn, Laura Hanafi, Luise Höfer, Veronica Kallinger, MarieSteinritz
vorne: Alexander Zauner und Nepomuk Pflügler

Kat. Turnen

Unsere Partner und Sponsoren