Diese Seite verwendet zur vollständigen Funktion und optimalen Anzeige auf Ihrem Bildschirm cookies.
Montag 26 Februar 2018

Gesundheit
Gymnastik - Herzsport

Ab dem 2.10. – wie immer am ersten Montag im Oktober – beginnt in der Käthe-Winkelmann-Halle (neben dem „neufun“) der Skigymnastik-Kurs mit Stefan Rochelmeyer. Durch ein gezieltes Training verbessern die Teilnehmer ihre allgemeine Fitness und bereiten die Muskelgruppen, die beim Skifahren beansprucht werden, auf die kommenden Belastungen vor. Beginn ist jeden Montagabend um 20 Uhr, Dauer etwa 1,5 Stunden.

Pkw-Parkplätze befinden sich vor der Halle, die auch über einen beleuchteten Fußweg von der S-Bahn-Station Neufahrn erreichbar ist. Für TSV-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei, Nichtmitglieder zahlen für die Saisonkarte 90 Euro; wer nicht alle Trainingsstunden in Anspruch nehmen möchte, kann eine Kurskarte zu 55 Euro für 10 Stunden oder zu 100 Euro für 20 Std. erwerben. Die Karten sind bei der Geschäftsstelle des TSV Neufahrn, Käthe-Winkelmann-Platz 3, Tel. 08165 3610, zu den bekannten Öffnungszeiten, erhältlich.

Die Gymnastikabteilung bietet ein breit gefächertes sportlicheses Angebot und kann damit viele Interessen berücksichtigen.

Die Gruppe Bauch-Beine-Po unterstützt das Bestreben, eine straffe Figur zu bekommen oder zu behalten, was durch ein gezieltes Training der dafür verantwortlichen Muskeln erreicht werden kann. Bei dieser Zielsetzung sollten sich sowohl Damen als auch Herren jeden Alters angesprochen fühlen. An Geräten kommen neben Hanteln, Therabändern, Schwingstäben hier auch Stepp-Bretter zum Einsatz.

Die Trainingszeit ist dienstags 20.00 bis 21.00 Uhr im Spiegelsaal der TSV-Halle.

Bei der Damengymnastik ist der Name Programm, diese Gymnastikgruppe richtet sich an Damen jeden Alters. Mit rhythmischer Musik werden die Muskelgruppen trainiert, die man im Alltag braucht, besonders die Problemzonen werden intensiv berücksichtigt.

Trainiert wird montags von 20.00 bis 21.00 Uhr in der Käthe-Winkelmann-Halle.

Bei Fit ab 50 werden unter kompetenter Anleitung allgemeine Fitnesskomponenten wie Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit trainiert. Damen und Herren erlernen gelenkschonendes und wirbelsäulengerechtes Bewegen, das Ausführen der Übungen unter aktiver und richtiger Nutzung der Muskulatur. Die Übungen werden durch verschiedene Geräte wie Hanteln, Therabänder, Schwingstäbe, Balancekissen, Bälle unterstützt.

Die Trainingszeit ist donnerstags 19.00 bis 20.00 Uhr im Spiegelsaal der TSV-Halle.

Bei der Wirbelsäulengymnastik erreichen Sie unter Anleitung einer Krankengymnastin eine Lockerung, Dehnung und Kräftigung der Muskulatur, insbesondere im Bauch- und im Rückenbereich. Die Übungen sind für Damen und Herren gleich gut geeignet. Auch hier kommen Hanteln, Therabänder, Schwingstäbe, Balancekissen, Bälle zum Einsatz

Die Trainingszeit ist dienstags 19.00 bis 20.00 Uhr im Spiegelsaal der TSV-Halle

Bei der Ausgleichsgymnastik werden verschiedene Übungen der anderen Gruppen aufgenommen, wie z.B. Stärkung der Muskeln, erhöhen der Beweglichkeit, Schulung des Gleichgewichts. Sie gleichen damit einseitige Belastungen durch die tägliche Arbeit aus und beugen Haltungsschäden vor. Die Übungen dienen der Erleichterung des alltäglichen Lebens und sind für Damen und Herren geeignet.

Die Trainingszeit ist freitags 10.00 bis 11.00 Uhr im Spiegelsaal der TSV-Halle

Für Mitglieder sind die aufgezählten. Angebote kostenfrei. Nichtmitglieder können in der Geschäftsstelle Kurskarten für 10 bzw. für 20 Trainingsstunden erwerben.

Einmal im Jahr steht statt Sport ein ganz anderes Thema auf dem „Stundenplan“ der Herzgruppe. In diesem Frühjahr war es ganz besonders genussvoll. Brigitte Hepting betreut normalerweise als Ernährungscoach Schülerinnen und Schüler, doch an diesem Abend hatte sie eine andere Zielgruppe, nämlich die Teilnehmer unserer Herzsportgruppe. Es ging um gesunde Ernährung, die nicht nur für Herzpatienten, sondern - wie jeder weiß – für alle ein wichtiges Thema ist. Da viele zuhause nicht alleine am Tisch sitzen, waren ausnahmsweise auch Partnerinnen und Partner eingeladen.

Nach dem Blutdruckmessen durch den Arzt – das gehört nun mal zur Herzsportstunde dazu – erklärte Brigitte Hepting sehr anschaulich die Ernährungspyramide. Durch die vielen Beispiele wurde jedem klar, wie der Essensplan eines Tages im günstigsten Fall aussehen sollte. Es blieb jedoch nicht bei der Theorie, gleich darauf wurde es ganz praktisch. Als Beispiel, wie gut man mit dem wertvollen Getreide Hafer backen und kochen kann, hatte Frau Hepting Bananen-Hafer-Muffins gebacken und mitgebracht, die sich alle schmecken lassen durften. Zum Trinken gab es einen leckeren Bananen-Himbeer-Smoothie. Wie einfach dieser herzustellen ist, demonstrierte sie mit Obst und Pürierstab und innerhalb weniger Minuten konnte man auch schon probieren.

Dass gesundes Essen nicht langweilig sein muss, sondern genussvoll sein kann, wurde an diesem Abend allen deutlich und die Teilnehmer der Herzsportgruppe haben ganz bestimmt viele gute Anregungen für ihren täglichen Speisezettel mich nachhause genommen.

Maria Schultz

Montag, 06 Juli 2015 21:10

Neue Übungsleiterin beim Herzsport!

Die Abteilung Herzsport hat Zuwachs bekommen. Melanie Rohrer hat im Frühjahr die Ausbildung  bei der „Landesarbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation“ erfolgreich absolviert und ist nun neben Maria Schultz und Günter Budil als dritte Übungsleiterin im Einsatz.

Melanie ist keine Unbekannte, denn sie ist seit vielen Jahren im TSV Neufahrn verwurzelt. Wie bei so vielen begann ihre sportliche Laufbahn in der Kinderturnstunde, später war sie dort Helferin. Mit 18 Jahren erwarb sie die Übungsleiterlizenz im Kinderturnen, wo sie auch jetzt noch im Einsatz ist. Sport zum eigenen Vergnügen treibt sie natürlich auch, seit vielen Jahren spielt sie Volleyball. Der Wunsch, auch mit Erwachsenen etwas zu tun, führte sie zum Herzsport. Die Ausbildung ist anspruchsvoll, aber sie hat sich der Herausforderung gestellt und Kurs und Prüfung mit Bravour gemeistert.

Die Herzsportstunde des TSV Neufahrn erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Nach einem Infarkt, einer Herz-OP, dem Einsetzen eines Stents oder bei hohem Blutdruck wird von den Ärzten sehr oft der Besuch einer Herzsportgruppe verordnet.

Unser Übungsprogramm umfasst Dehnen, Muskelkräftigung, Koordination, Ausdauertraining und noch viel mehr, und das alles mit der Sicherheit, dass ein Arzt anwesend ist um im Notfall schnell eingreifen zu können. Im Idealfall sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die erlernten Übungen regelmäßig zuhause durchführen.

hs 2015 11

Doch auch andere Themen stehen auf unserem Programm. Im vergangenen Jahr hörten wir einen Vortrag, im dem uns genau erklärt wurde, wie man sich im Notfall richtig verhält. Viele TSV Mitglieder aus allen Abteilungen, haben sich dafür interessiert und an diesem Abend fleißig Reanimation und Beatmung geübt.

Im neuen Jahr werden wir uns mit „herzgesunder Ernährung“ befassen. Eine Ernährungsberaterin wird an einem Abend Ende Februar anwesend sein und uns viel Wissenswertes zu diesem Thema nahebringen. Ein interessanter Abend wird das sicher werden, denn es gibt nicht nur viele Informationen, sondern wir dürfen uns auch auf leckere „herzgesunde“ Kostproben freuen.

Freitag, 19 Juni 2015 21:14

Herzsport beim TSV Neufahrn

Übungszeit: Dienstag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, Käthe-Winkelmann-Halle. Bedingung für die Teilnahme in dieser Gruppe: Verordnung des behandelnden Arztes wegen Herz-Kreislauf-Problemen Während jeder Übungsstunde ist die ärztliche Betreuung durch ein Ärzteteam gesichert. Vor jeder Stunde wird der Blutdruck gemessen. Gearbeitet wird in zwei Übungsgruppen nach unterschiedlichen Belastungsstufen. Inhalte sind: Gymnastik, Spiel und Übungen zur Konditionierung. Der Spaß und die Geselligkeit spielen in dieser Gruppe eine große Rolle. Der Neueinstieg und die Teilnahme zum Schnuppern sind jederzeit möglich!

Unsere Partner und Sponsoren